top of page
Search

Business Transformation: Der Schlüssel zum Erfolg in der sich wandelnden Unternehmenswelt

Business Transformation ist eine Change-Management-Strategie, die als jede Veränderung, U


mstrukturierung oder grundlegende Änderung in den Geschäftsprozessen definiert werden kann. Ziel ist es, Veränderungen in Prozessen, Menschen oder Systemen (Technologie) vorzunehmen, um das Unternehmen besser mit seiner Geschäftsstrategie und Vision in Einklang zu bringen.


Es gibt viele Gründe, warum ein Unternehmen eine Transformation in Betracht ziehen könnte, wie beispielsweise neue Technologien, Veränderungen im Markt, geringe Gewinne und Umsatz oder Fusionen und Übernahmen. Dies kann Änderungen in der gesamten Organisation mit sich bringen, wie beispielsweise bei der Integration von zwei Unternehmen in einer Fusion oder Übernahme. Oder es kann eine Änderung in einer bestimmten Funktion bedeuten, wie beispielsweise IT, HR oder Finanzen. Ein Streben nach größerer Effizienz könnte beispielsweise die Implementierung eines neuen Finanzsystems auslösen.


Arten der Business Transformation

Es gibt drei Haupttypen der Business Transformation:

  • Operationelle Transformation: Änderungen in der Art und Weise, wie Dinge erledigt werden, um die Abläufe zu verbessern, schneller oder kostengünstiger zu gestalten, wie beispielsweise die digitale Transformation.

  • Kerntransformation: Der Übergang zu einer grundlegend anderen Arbeitsweise.

  • Strategische Transformation: Die Veränderung des eigentlichen Wesens des Unternehmens hin zu einem neuen Fokus.

Ein gutes Beispiel für eine erfolgreiche operationelle Business Transformation ist General Motors. GM hat seine gesamte Herangehensweise an die IT umgestaltet und mehr als 10.000 IT-Experten eingestellt, um ausgelagerte Auftragnehmer zu ersetzen. Dies wurde unternommen, um Zeit von der IT-Unterstützung und Wartungsarbeit freizusetzen, um sich auf die Entwicklung und Innovation zu konzentrieren. Das Ergebnis war eine zehnfache Produktivitätssteigerung und tausendmal mehr Daten. Die Transformation war auch fortlaufend, da GM nach Wegen suchte, das Potenzial seines neuen Betriebs zu erschließen, um das Ergebnis zu verbessern.


Ein Beispiel für eine Kerntransformation ist Netflix, das sein Geschäftsmodell für Unterhaltung von einem DVD-Verleihservice per Post zu einem Online-Streaming-Dienst verschob und so zu einem der erfolgreichsten Unterhaltungsunternehmen wurde. Es hat sich auch in die Produktion eigener Inhalte ausgeweitet.


Apple wiederum ist ein Beispiel für eine strategische Transformation. Als das Unternehmen in den frühen 1990er Jahren am Rande des Scheiterns stand, initiierte Steve Jobs einen Kurswechsel und konzentrierte sich auf die Schaffung von ansprechenden Konsumprodukten. Wir alle kennen den Erfolg, den sie seitdem erzielt haben.


Die Art der Business Transformation variiert je nach den Zielen und Strategien des Unternehmens. Sie kann sich auf eines der folgenden Ziele konzentrieren:

  • Post-Akquisition Integration

  • Kostenreduktion

  • ERP- und Systemimplementierungen

  • Shared Service Centers (IT, Finanzen, HR, Beschaffung)

  • Offshoring, Outsourcing, Insourcing

  • Optimierung der Lieferkette

  • Globale Standardisierung von Prozessen

Treibende Kräfte der Business Transformation

Es gibt zahlreiche Gründe, warum eine Organisation eine Business Transformation in Erwägung ziehen könnte. Häufig geschieht dies als Reaktion auf Veränderungen.

Heutzutage ist der Wandel allgegenwärtig. Hochkompetitive Marktbedingungen und disruptive Technologien verändern herkömmliche Geschäftsmodelle und revolutionieren die Erwartungen von Mitarbeitern und Verbrauchern. Die Fähigkeit, sich an Veränderungen anzupassen, ist entscheidend für Unternehmen, die einen Wettbewerbsvorteil sicherstellen möchten. Geschäftsleiter betrachten Agilität als Priorität für ihre Organisationen. Außerdem ist die Führung und Umsetzung von Schrittveränderungen ihre oberste Priorität.


Die treibenden Kräfte, die die Transformation heute zur Priorität machen, umfassen:


  • Technologischer Wandel: Mit dem Fortschreiten der Technologie suchen Unternehmen nach Möglichkeiten, neue Chancen zu nutzen, um ihr Geschäft zu verbessern und sich dazu herauszufordern, anders zu denken. Ob es sich um den Umstieg auf ein Cloud-basiertes System handelt oder um die Automatisierung bestimmter Prozesse, die Frage lautet: "Was können wir anders machen, um das Leben unserer Kunden zu verbessern und uns von der Konkurrenz abzuheben?"

  • Effizienzsteigerung: Wenn die Ziele und Vorgaben einer Organisation nicht erfüllt werden, kann dies dazu führen, dass effizientere Arbeitsweisen gesucht werden. Dies kann die Bewertung von Prozessen und die Entfernung doppelter Aktivitäten, eine Änder ung der Organisationsstruktur oder Teams oder eine digitale Transformation mit der Integration neuer Technologien umfassen.

  • Kostenreduktion: Hohe Kosten oder der Bedarf an Kosteneinsparungen können eine Veränderung innerhalb einer Organisation auslösen, sei es in bestimmten Bereichen oder im gesamten Unternehmen.

  • Fehlendes Wachstum des Unternehmens: Die aktuellen Betriebsabläufe ermöglichen es einem Unternehmen möglicherweise nicht, sich auf Innovation und Wachstum zu konzentrieren, wie es bei General Motors der Fall war.

  • Fusion oder Übernahme: Wenn Organisationen mit unterschiedlichen Herangehensweisen und Kulturen zusammenkommen, ist das komplex. Vermögenswerte und Aktivitäten müssen zusammengeführt werden, z. B. IT-Systeme, Finanzfunktionen, Standorte, Vertrieb und Marketing.

  • Neues Unternehmensmanagement: Ein neues Führungsteam möchte möglicherweise Änderungen an der bestehenden Organisation vornehmen, um ihre bevorzugten Arbeitsweisen anzupassen oder eine neue Strategie oder Zielsetzung zu implementieren.

  • Niedrige Kundenzufriedenheit: Wenn aktuelle Kunden unzufrieden sind und die Bindungsraten niedrig sind, kann eine Organisation nach Wegen suchen, ihr Geschäft anzupassen, um besser auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen zu können.

  • Steigende Kundenerwartungen: Der Bedarf an Business Transformation kann durch die Notwendigkeit ausgelöst werden, steigenden Kundenerwartungen gerecht zu werden, sei es in Bezug auf Reaktionsfähigkeit, Geschwindigkeit oder Anpassungsfähigkeit.

  • Politische Veränderungen: Eine Änderung in der politischen Situation, wie zum Beispiel der Brexit oder neue politische Vorschriften, die das Geschäft beeinflussen, kann eine Notwendigkeit zur Veränderung innerhalb einer Organisation auslösen.

Im Großen und Ganzen wird der Druck für Organisationen, Veränderungen durchzuführen, durch die Notwendigkeit einer höheren Effizienz und organisatorischen Effektivität getrieben.

Schlüsselschritte zur Business Transformation


Keine Business Transformation gleicht der anderen. Dennoch gibt es wesentliche Schritte, die für jeden Veränderungsprozess entscheidend sind.


Ein Rahmen für die Business Transformation sollte Folgendes beinhalten:

  • Strategie: Eine Organisation, die eine Veränderung umsetzen möchte, hat eine Vorstellung davon, wie ihr verbessertes Geschäft aussehen soll. Diese Vision sollte mit den strategischen Zielen und dem Geschäftsfall in Einklang stehen und alle Interessengruppen auf denselben Stand bringen. Die Entwicklung einer Strategie beginnt damit, festzulegen, wie das Unternehmen in Zukunft aussehen soll ("Das Zielbetriebsmodell"), wo es sich heute befindet, und wie die Kluft überbrückt werden kann.

  • Führung etablieren: Die Ernennung von Führungskräften zur Überwachung und Unterstützung des Transformationsprogramms ist entscheidend. Ein Programm- oder Transformationsverantwortlicher wird ernannt, um die Gesamtverantwortung für die reibungslose, pünktliche und budgetgerechte Umsetzung der Transformation zu übernehmen. Dieser muss die erforderliche Erfahrung und Kompetenz haben, um eine erfolgreiche Transformation durchzuführen.

  • Planung und Abgrenzung: Eine klare Strategie wird die Entwicklung eines detaillierten Transformationsfahrplans zur Erreichung der Vision für das Unternehmen informieren. Der Implementierungsplan bestimmt die Änderungen, die vorgenommen werden müssen, wann sie vorgenommen werden müssen, und enthält alle Teilprojekte, die das Transformationsprogramm ausmachen. Jedes Teilprojekt sollte klare Ziele, Meilensteine, Umfang, Zeitrahmen und Budget haben. Es ist auch wichtig, alle Arbeitsströme, Funktionsbereiche, Personen, Prozesse und Systeme zu identifizieren, die von der Transformation betroffen oder daran beteiligt sind.

  • Programmmanagement einrichten: Am besten ist es, Ihr Programm als eine veränderbare Entität zu behandeln, die bei Bedarf angepasst werden sollte, wenn Sie auf Ihrer Transformationsreise neue Herausforderungen bewältigen. Durch die Einrichtung eines Projektmanagementbüros (PMO) kann der Programmleiter die Programmverwaltung aufbauen, alle am Lieferumfang beteiligten Parteien verwalten und den Transformationsfahrplan bei Bedarf anpassen und flexibel halten, um das Programm auf Kurs zu halten. Das PMO überwacht den Fortschritt und gibt regelmäßige Updates an den Transformationssponsor und den Vorstand.

  • Ressourcen aufbauen: Um Veränderungen erfolgreich umzusetzen, benötigen Sie die geeignete Exekutivkompetenz in jeder Phase Ihres Transformationsprojekts. Dies bedeutet, die richtigen Personen zur richtigen Zeit in den richtigen Rollen zu haben. Oftmals erkennen Unternehmensführer, dass sie nicht über die interne Fähigkeit verfügen, eine erfolgreiche Transformation durchzuführen. Dies führt dazu, dass ein Teil des Transformationsteams aus externem Talent rekrutiert wird. Dies sind Menschen mit spezialisierten Fähigkeiten, die hereinkommen und dabei helfen, die Transformation erfolgreich umzusetzen.

  • Ausführung: Business Transformation ist eine Reise, die Monate oder sogar Jahre dauern kann. Erst wenn der erste Schritt getan ist, beginnt die Reise wirklich. Die Mitarbeiterbindung wird entscheidend sein, ebenso wie die Fähigkeit, sich anzupassen und Herausforderungen auf dem Weg zu bewältigen.

  • Integration: Das Transformationsprogramm endet nicht, sobald die Veränderung umgesetzt ist. Die Einbettung und Integration neuer Arbeitsweisen oder neuer Systeme in das Unternehmen dauert einige Zeit und kann komplex sein. Wenn Sie beispielsweise auf ein neues HR-System umgestiegen sind, muss es in andere Systeme in Ihrem Unternehmen integriert werden, wie Gehaltsabrechnung, Datenanalyse und Finanzkontrollsysteme. In diesem Beispiel betrifft das neue System alle im Unternehmen, daher benötigt Ihre Belegschaft Schulungen, wie es verwendet wird.

Business Transformation erfolgreich gestalten

Die erfolgreiche Durchführung einer Business Transformation ist nicht einfach. Hier sind 10 Tipps, um Herausforderungen bei der Business Transformation zu bewältigen:

  • Wissen, wann gehandelt werden muss: Die Notwendigkeit für Veränderungen zu erkennen und zu wissen, wann gehandelt werden muss, ist entscheidend. Oft treten die Symptome erst dann auf, wenn das Problem bereits tiefer reicht, als man denkt. In solchen Fällen müssen Sie die Transformation zur Priorität machen. Die Festlegung dessen, was getan werden muss und wohin Sie gelangen müssen, kann eine der schwierigsten Aufgaben bei der Transformation sein, da sie echtes kreatives Denken erfordert.

  • Transformative Führungspersönlichkeiten ernennen: Ein Leiter, der bereit ist, die Verantwortung für die Umsetzung der Transformation zu übernehmen, ist wertvoll. Es ist jedoch genauso wichtig, einen Anführer zu erkennen, der die notwendigen Qualitäten für eine effektive Führung besitzt. Während die meisten technischen Aspekte einer Transformation, wie Governance und Stakeholder-Engagement, in gewissem Maße erlernt werden können, sind echte Führungsqualitäten, die befähigen, motivieren und inspirieren, für jedes Unternehmen, das eine bedeutende Veränderung oder Übergangszeit durchläuft, von größter Bedeutung. Dies bildet einen Transformationstil, der auf Ermächtigung und Motivation ausgerichtet ist.

  • Entwicklung eines integrierten Ansatzes für Menschen, Prozesse und Systeme: Eine Business Transformation umfasst viele Teile. Die Komplexität Ihrer Geschäftsprozesse bedeutet, dass eine Änderung in einem Bereich der Organisation Auswirkungen auf andere Bereiche hat. Beispielsweise kann eine Änderung im Organisationsdesign Ihres Finanzteams Auswirkungen auf Ihr HR-Team haben. Änderungen in der Technologie können beeinflussen, wie Finanzdaten generiert werden, wie diese mit HR verknüpft sind und wie Sie Berichte erstellen. Um erfolgreich zu sein, benötigen Sie einen wirklich integrierten Ansatz, der alle Teile als Ganzes betrachtet.

  • Struktur und Ressourcen effektiv planen: Struktur und Ressourcen sind entscheidend für den Erfolg. Es ist daher wichtig, einen Sponsor und ein Programmteam zu ernennen, die für die Transformation verantwortlich sind. Transformationen, die eine "Personal" und eine "Organisation" Workstream beinhalten, haben eine bessere Chance auf Umsetzungserfolg. Diese Workstreams sind für das Change Management verantwortlich.

  • Fokussierung auf die Kapazität: Die Fähigkeit zur Durchführung der Transformation, während das Tagesgeschäft wie gewohnt weiterläuft, ist entscheidend. Wenn Sie die Menschen in leitenden Positionen bitten, Sie bei der Umsetzung der Veränderung zu unterstützen, müssen sie Zeit und Fokus haben. In diesem Fall können Interimsexperten - entweder als Ersatz oder als zusätzliche Kapazität - äußerst nützlich sein.

  • Klare Vision entwickeln: Das Festlegen einer klaren Vision, die alle Interessengruppen darüber einig sind, wie Ihr Unternehmen in Zukunft aussehen soll, ist entscheidend. Nachdem dies vereinbart ist, besteht die Herausforderung darin, die Kohärenz und Ausrichtung in allen Elementen aufrechtzuerhalten. Die Veränderung wird von Menschen vorangetrieben, und ohne ihre Beteiligung wird das Änderungsprogramm einfach nicht erfolgreich sein.

  • Verstehen der internen Fähigkeiten für Transformation: Die tägliche Führung eines Unternehmens ist das, was die meisten Manager gut können. Daher sollte es nicht überraschen, dass die Gestaltung von Transformation nicht zu den häufigen Fähigkeiten gehört. Transformationelle Fähigkeiten stehen in der Regel nicht auf der Tagesordnung, sodass die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass Sie nicht alle erforderlichen Fähigkeiten für eine Transformation haben, unabhängig davon, wie fähig Ihre Mitarbeiter sind.

  • Das Verständnis für das Tempo: Veränderungen verlaufen normalerweise langsam und organisch. Transformation beinhaltet jedoch oft, fünf Jahre Veränderung in sechs Monaten umzusetzen, wobei viele organische Schritte übersprungen werden. Es ist wichtig, diese Geschwindigkeit in den Transformationsprozess einzubeziehen. Die andere Herausforderung ist mit der Größe und Dauer der Transformation verbunden. Oftmals konzentrieren sich Organisationen so sehr darauf, einen bestimmten Punkt zu erreichen, dass sie nicht erkennen, dass die Verankerung der Veränderung lange dauern wird, wahrscheinlich Jahre.

  • Interne Mitarbeiter einbinden: Die Verwaltung von Veränderungen am Arbeitsplatz in Bezug auf die Auswirkungen auf die Menschen sollte eine wichtige Überlegung bei jeder Business Transformation sein. Der Erfolg einer Business Transformation hängt davon ab, Mitarbeiter für neue Arbeitsweisen zu gewinnen.

  • Überprüfen und neu bewerten: Eine häufig missverstandene Herausforderung ist, wie man die Kohärenz der Transformation in einer dynamischen Marktumgebung mit sich ändernden Kundenbedürfnissen, möglicherweise einer sich entwickelnden, unreifen Lieferkette oder dem Aufkommen neuer disruptiver Technologien aufrechterhält. Es ist einfach, wenn Sie nicht fortlaufend überprüfen und neu bewerten, während Sie Ihre Transformation durchlaufen, in Schwierigkeiten zu geraten.


Die Welt des Business Transformation ist komplex und erfordert sorgfältige Planung, eine klare Vision und die Fähigkeit, sich an sich ändernde Umstände anzupassen. Erfolgreiche Transformationen können Organisationen dabei helfen, wettbewerbsfähig zu bleiben und sich auf die Zukunft vorzubereiten.


2 views0 comments

Recent Posts

See All

Comments


bottom of page